archive ... noch in arbeit

Jugendliche gesucht! THW-Jugendliche machen bei Unnaer Filmprojekt mit

Drei unserer Nachwuchskräfte vertraten die THW-Jugend beim Filmprojekt “Engagiert für deine Stadt” der Stadt Unna. Die Dreharbeiten fanden am 21.11.2020 im Studio der Unnaer Film- und Tonproduktionsfirma Lost Tape GbR statt. Für die THW-Jugend nahmen Sophia, Tabea und Lennart teil, die jeweils einzeln zu ihrer ehrenamtlichen Tätigkeit in der THW-Jugend befragt wurden.

Die Ehrenamtsagentur der Stadt Unna möchte mehr junge Menschen für ein freiwilliges Engagement in den lokalen Initiativen, Organisationen und Vereinen motivieren. Und natürlich möchten auch wir vom THW Unna-Schwerte gerne weitere Jugendliche als Nachwuchs für die Technische Hilfeleistung begeistern. Was bietet sich da Besseres an, als bereits engagierte Jugendliche als Botschafter*innen für ihre ehrenamtliche Tätigkeit einzusetzen? Die Aktiven müssen es schließlich am besten wissen, warum es Spaß macht, sich zu engagieren und ein Ehrenamt zu übernehmen.

Unsere Nachwuchs-Botschafter*innen für das THW

Als Botschafter*innen der THW-Jugend haben sich Tabea (17 Jahre), Sophia (13) und Lennart (16) bereitgefunden, die damit ihren ersten Auftritt vor einer Kamera mit Bravour gemeistert haben. Sie konnten aus ihrer ganz individuellen Sicht die Fragen zu ihrer Mitwirkung in der THW-Jugend beantworten. Aus den im Filmstudio aufgezeichneten Antworten wird der Unnaer Filmemacher Felix Maxim Eller nun einen Kurzfilm bzw. mehrere kleine Clips schneiden. Diese werden dann in Kürze auf Youtube und in den Sozialen Medien zu sehen sein und hoffentlich viele Jugendliche aus Unna und Umgebung erreichen.

Neben der THW-Jugend nahmen auch noch weitere Initiativen, Organisationen und Vereine an den Dreharbeiten teil. So wird die ganze Vielfalt der Möglichkeiten jugendlichen Engagements in Unna abgebildet. Der Werbespot für mehr Engagement im Allgemeinen soll dann auch im Unnaer Kino gezeigt werden – natürlich erst sobald Corona das wieder zulässt. Dann erleben unsere drei Jugendlichen und die weiteren Teilnehmer*innen ihren großen Auftritt. Und sie dürfen zurecht stolz sein auf sich und ihren Einsatz für die THW-Jugend bzw. ihr jeweiliges Projekt.

Übrigens: Deine Zeit ist jetzt!

Auch beim THW läuft aktuell eine Kampagne für ehrenamtliches Engagement in den Ortsverbänden: Deine Zeit ist jetzt! Denn mitmachen ist viel besser, als nur daneben zu stehen. Wer den THW Ortsverband Unna-Schwerte ganz konkret kennenlernen und “ausprobieren” möchte, meldet sich am besten per E-Mail bei uns. Dann vereinbaren wir einen Termin für ein unverbindliches Kennenlernen des THW bzw. der THW-Jugend.

Für weitere Informationen über eine ehrenamtliche Tätigkeit in einem THW-Ortsverband, hat die THW-Leitung eine eigene Website eingerichtet. Hier können Interessierte erfahren, wie und wo sie sich beim THW einbringen können und die häufigsten Fragen werden auch kurz und bündig beantwortet.

archive ... noch in arbeit

Netzwerkkonferenz 2020 – Bürgerschaftliches Engagement in Unna

Heute von 17:00 bis ca. 19:00 Uhr fand die Netzwerkkonferenz 2020 der Ehrenamtsagentur Unna statt. Über 40 Vertreter*innen von Organisationen und Vereinen in Unna tauschten sich zu den Themen „Aktueller Stand beim ehrenamtlichen Engagement“, „Verbesserungspotenziale“ und „Besondere Herausforderungen durch Corona“ aus. Auch ein Vertreter des THW Unna-Schwerte nahm an der Online-Konferenz teil.

Wissenschaftliche Grundlage für die anschließende Diskussion war eine neue Studie des Fachbereichs für Angewandte Sozialwissenschaften der Fachhochschule Dortmund. Die federführende Professorin Dr. Ute Fischer präsentierte die Ergebnisse der Studie, für die zuvor Bürger*innen der Unnaer Gartenvorstadt und der ländlichen Stadtgebiete umfangreich befragt worden waren.

Handfeste Erkenntnisse und Empfehlungen für mehr Engagement

Gerade hinsichtlich der für die meisten Organisationen und Vereine besonders relevanten Frage „Wie können wir Mitbürger*innen für ehrenamtliches Engagement bei uns begeistern?“ gab es ganz handfeste und konkrete Empfehlungen:

  • Den Unnaer Bürger*innen macht ehrenamtliches Engagement Spaß.
  • Allerdings ist die Schwelle oftmals zu hoch, um ein passendes Angebot zu finden bzw. auszuprobieren oder dieInteressent*innen trauen sich nicht, den ersten Kontakt herzustellen.
  • Die Menschen möchten „abgeholt“ werden.
  • Das gelingt am besten, wenn man die Menschen vor Ort persönlich anspricht.
  • Auch das Potenzial von Multiplikatoren sollte genutzt und gefördert werden: Die bereits Aktiven können Freunde und Familienmitglieder einfach mal mitbringen.

Der Ortsverband Unna-Schwerte bedankt sich bei den beteiligten Wissenschaftler*innen für die Präsentation ihrer Erkenntnisse, bei den Mitarbeiter*innen der Ehrenamtsagentur Unna für die kompetente und corona-konforme Durchführung der Netzwerkkonferenz und nicht zuletzt bei Gabriele Müller-Vorholt für die fröhliche Moderation der Runde. Für die Zukunft wird das THW Unna von diesen Erkenntnissen und Empfehlungen profitieren und den Maßnahmen zur Werbung neuer Helfer*innen berücksichtigen.

Bild: Ehrenamtsagentur Unna